Jury

Dr. Wolfgang Stempfl

Dr. Wolfgang Stempfl ist seit 2001 Geschäftsführer der renommierten, international ausgerichteten Brauakademie Doemens und „geistiger Vater“ der Biersommelier-Ausbildung, die in die Gründung der Genussakademie mündete, in der alle genussorientierten Themen um Bier und Mineralwasser vermittelt werden. Er ist Referent und Leiter der theoretischen und praktischen Biersommelier-Ausbildung. Daneben ist er als Experte für Brauerei- und Getränkesensorik weltweit in der Beratung und Schulung im Einsatz, ebenso als Organisator und „Judge“ bei verschiedenen nationalen und internationalen Bierprämierungen (European Beer Star, Japan Beer Grand Prix und World Beer Cup). Der promovierte Lebensmittelchemiker ist seit 1987 bei der Doemens Akademie tätig.

Petra Westphal

Petra Westphal führt im Geschäftsbereich IV der Messe München GmbH seit 2010 die Projektgruppe 4.2. Damit trägt sie neben der drinktec, der Weltleitmesse für Getränke- und Liquid-Food-Technologie, auch Verantwortung für die „drink technology India“ in Mumbai sowie die „food & drink technology Africa“ in Johannesburg. Zum weiteren Aufgabengebiet gehört die China Brew & China Beverage (CBB) in Peking, bei der die Messe München als Mitveranstalter fungiert. Petra Westphal verfügt über jahrlange Erfahrung im Messemanagement. Die gelernte Hotelkauffrau arbeitet seit 1993 für die Messe München, davon sechs Jahre als Projektreferentin und zehn Jahre als Projektleiterin der drinktec. Nicht nur wegen ihrer langjährigen Tätigkeit für die drinktec hat sie reichlich Erfahrung in Sachen Bier. Gemeinsam mit ihrem gesamten Projektteam hat sie bei Doemens das Bierbrauen erlernt und sogar eine eigene Biermarke kreiert, die „Orange Spirit made by drinktec Biermanufaktur“. Auch als Jurorin hat Petra Westphal Erfahrung: Seit 2012 gehört sie zum Kreis der Juroren des renommierten European Beer Star-Wettbewerbs.

Dr. Christina Schönberger

Dr. Christina Schönberger promovierte nach dem Studium Brauwesen und Getränketechnologie an der TU München-Weihenstephan zu dem Thema „Bedeutung nicht-flüchtiger Geschmacksstoffe in Bier“. Bis Januar 2005 war Schönberger Referentin beim Deutschen Brauer-Bund in Bonn für die Bereiche Rohstoffe, Technik und Wissenschaftsförderung. Seit 2005 ist sie als Manager Technical Sales bei Joh. Barth & Sohn für die internationale technische Kundenberatung verantwortlich. Ihre Spezialgebiete sind Biersensorik und Hopfenforschung, zu denen sie auch zahlreiche Beiträge in Fachzeitschriften verfasst hat.

Johannes Einzenberger

Diplom Sommelier Johannes Einzenberger ist Inhaber der Weinhandelsfirma wein4senses. Zusätzlich hat er sich auf Unternehmensberatung für Gastronomie und Fachhandel spezialisiert. Er weist eine mehr als 20-jährige Erfahrung im führenden Weinfachhandel auf. Seit über 20 Jahren ist er auch Referent und Lehrgangsleiter der Ausbildungen Diplom Sommelier & Diplom Käsesommelier am WIFI Salzburg und Referent der Pädagogischen Hochschule Österreichs. Er ist gerichtlich beeideter Sachverständiger für Wein und seit 2016 auch Gremialobmann des Salzburger Wein- und Spirituosenhandels. Mit seinem fundierten Wissen und seiner langjährigen Tätigkeit zählt er zu den profiliertesten und meistgefragten Referenten des Landes für Käse & Wein.

Steffen Jost

Steffen Jost ist Historiker und Gedenkstättenpädagoge und betreibt seit 2011 mit seiner Frau Sabrina Kiefer den Münchner Food- und Travel-Blog „Feed me up before you go-go“ (www.feedmeupbeforeyougogo.de). Dort teilen die beiden Rezepte, kulinarische Reiseberichte und die neuesten Trends aus der Welt des Essens und Trinkens mit ihren Leserinnen und Lesern. Auf diversen Reisen durch die USA tauchte Steffen Jost trinkenderweise in die Vielfalt der Craft-Beer-Bewegung ein und begab sich danach auch in Deutschland auf die Suche nach den spannendsten Bieren dies- und jenseits des Reinheitsgebots. Mit Tastings versucht er seitdem, die Welt von Brauereien abseits des Massenmarkts zu überzeugen, und schreibt auf dem Blog regelmäßig über Bierthemen (oder kocht gleich damit).

Christoph Kämpf

Christoph Kämpf ist seit 2008 Geschäftsführer der Karmeliten Brauerei und seit 2013 Präsident des Verbandes der Diplom Biersommeliers. 2013 hat er den Bundespreis für hervorragende innovative Leistungen für das Handwerk vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie für das Projekt „Energieautarke Brauerei mit optimaler Rohstoffnutzung“ erhalten. Zurzeit setzt er in der Karmeliten Brauerei das Konzept der energieautarken Brauerei um und konnte so zum jetzigen Zeitpunkt den CO2-Foodprint bereits um 40 Prozent reduzieren. Die Brauerei braut zurzeit 20 verschiedene Bierstile und hat acht fassgereifte Biere, die alle nach dem Bayerischen Reinheitsgebot von 1516 gebraut sind.

Simonmattia Riva

Simonmattia Riva ist Bierliebhaber, seit ein Chimay Grand Reserve in einer sternenklaren Sommernacht in einem Bergdorf sein Leben verändert hat. Es war 1995, als der Unterschied zwischen dem dunklen, schaumigen Bier, das nach getrockneten Feigen, Datteln und dunkler Schokolade roch, und dem leichten, durstlöschenden Lager, das er bis dahin trank, ihn dazu brachten zu sagen: „Wenn diese beiden Getränke Bier heißen, möchte ich alle Arten von Bier trinken.“ Während er Philosophie an der Universität in Mailand studierte, reiste er nach Belgien, Tschechien, England und Deutschland, um dort die beheimateten Bierstile und die Bierkultur kennenzulernen. 2007 machte er den Abschluss an der Unionbirrai in Italien, 2014 folgte die Ausbildung zum Biersommelier an der Doemens Akademie. Seit 2012 veranstaltet Simonmattia Verkostungen und nimmt an italienischen Heimbrauerwettbewerben als Verkoster teil. 2015 gewann er den World Cup der Beersommeliers in São Paulo. Seitdem ist Simonmattia Vorstandsmitglied der MoBI – Movimento Birrario Italiano – und Teil des Verkosterteams zahlreicher Wettbewerbe (z.B. European Beer Star, Brussels Beer Challenge, Mondial de la Bière, Birra dell’Anno, Concurso Brasileiro da Cerveja). Er gibt Weiterbildungskurse für die Doemens Italia, MoBI, Fermento Birra und Unionbirrai Tasters und schreibt für die wichtigsten Biermagazine und -führer Italiens. An erster Stelle jedoch ist er ein großartiger Bierliebhaber, den man täglich im Beer Garage Pub in Bergamo antrifft, wo er arbeitet.

Cilene Saorin

Cilene Saorin kommt aus Brasilien. Sie studierte Lebensmitteltechnik und hat sich zudem in Marketing spezialisiert. Ferner absolvierte sie die Ausbildung zur Braumeisterin an der Universidad Politécnica de Madrid – Escuela Superior de Cerveza y Malta in Spanien und die Ausbildung zur Biersommelière an der Doemens Academy in Deutschland. Sie hat mehr als 20 Jahre professionelle Erfahrung in der Bierproduktion, Lieferantenentwicklung, Brauforschung und Bierverkostung und war in einigen der größten Braukonzerne tätig. Fünf Jahre (von 2001 bis 2006) arbeitete sie als Beraterin im Verkostungsmanagement bei Brahma, Petrópolis, Antarctica und AmBev in Brasilien sowie bei FlavorActiV in Großbritannien. Derzeit ist sie mit ihrer eigenen Firma in der Unternehmensberatung als Braumeisterin und Biersommelière tätig. Seit 2002 lehrt sie an der Escuela Superior de Cerveza y Malta in Madrid im Bereich Sensory Management in the Brewing Industry. Zusätzlich fungiert sie als Repräsentantin für die Doemens Academy in Brasilien, Portugal und Spanien, die die Ausbildung zum Biersommelier anbietet, sowie als Jurymitglied beim World Beer Cup in den USA und dem European Beer Star in Deutschland.