Schweiz kürt neuen Biersommeliermeister

Eine Woche nach der Deutschen Meisterschaft fand in Zürich nach 2015 zum zweiten Mal die Schweizer Meisterschaft der Biersommeliers statt. Insgesamt kämpften 33 Biersommeliers um den Title. Gewonnen hat der Patrick Thomi, zweiter Braumeister der Doppelleu Brauwerkstatt von Chopfab in Winterthur, der sich in einem spannenden Finale vor Fabian Albrecht, Martin Droeser und Kurt Althaus durchsetzen konnte. Die vier Bestplatzierten werden die Schweiz bei der Weltmeisterschaft der Sommeliers von Bier am 10. September 2017 in München vertreten.

Die Schweizer Meisterschaft wurde organisiert vom Schweizer Brauerei-Verband in Zusammenarbeit mit der GastroSuisse und der Doemens Akademie. Nach einer theoretischen Prüfung wurde die praktischer Teil mit Erkennung von Bierstilen und Bieraromen durchgeführt. Im Finale mussten die Finalteilnehmer der vierköpfigen Jury um Carmen Wyss, Dr. Wolfgang Stempfl, Marcel Kreber, und Roger Brügger ein ausgewähltes Bier präsentieren hinsichtlich korrektem Ausschank, beschreibender Degustation, Hintergründe zum Bierstil sowie passender Essenskombinationen. Alle Präsentationen waren auf hohem Niveau und machten der Jury die Entscheidung nicht einfach.